Cellulite bekämpfen: So klappt es!

By August 21, 2017Beauty & Health

Welche Frau kämpft nicht mir ihr, der Orangenhaut? Gerade auf Titelseiten von Magazinen, in den sozialen Medien oder auf Werbebildern werden immer nur schöne, glatte Beine gezeigt, von Cellulite keine Spur. Aber glauben Sie das bloß nicht! 80 – 90 % aller Frauen kämpfen nämlich mit den unschönen Dellen. Selbst Beautys wie Julia Roberts und Co. kommen da nicht drum herum.

Was ist Cellulite überhaupt?

Fakt ist: Männer sind offensichtlich selten bis nie davon betroffen. Dies lässt sich einfach erklären. Auf Grund der weiblichen Genetik besitzen Frauen von Grund auf eher ein schwächeres Bindegewebe als Männer. Cellulite entsteht, wenn sich Fettzellen im Unterhautgewebe festsetzen. Sie schließen sich hier zu Depots zusammen und drücken gegen die Haut. So entstehen die unebenen Dellen an Po und Beinen.

Wer also die Veranlagung zur Cellulite hat bekommt die nervigen Dellen leider nie komplett weg. Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass man gar nichts dagegen tun kann. Vor allem durch Sport können schon tolle Ergebnisse erzielt werden. Vergessen Sie jedoch nicht: Früher galt Cellulite nicht als Schönheitsmakel sondern wurde ganz einfach als natürliches Merkmal der Frau angesehen. Im 16. Jahrhundert wurden Frauen oft sogar üppig und vor allem mit Cellulite auf Gemälden dargestellt.

Muskeln verdrängen die Fettzellen

Auch wenn die Kosmetikindustrie fleißig mit Cremes, Tinkturen und Wässerchen gegen die unbeliebte Orangenhaut wirbt, so richtig helfen kann keines dieser Produkte. Die versprochenen Wundermittel können nicht tief genug in die Haut eindringen um das Bindegewebe zu beeinflussen.

Ein viel effektiveres Mittel ist tatsächlich Krafttraining. Denn je höher der Muskelanteil im Körper, desto mehr Fett schmilzt und desto straffer wird die Haut darüber. In Kombination mit Ausdauertraining und einer ausgewogenen Ernährung, können Sie der lästigen Orangenhaut den Kampf ansagen. Ihr Augenmerk sollte dabei aber vor allem auf dem Krafttraining liegen. Also keine Angst vor Gewichten, denn das ist momentan die einzige wirklich Erfolg bringende Lösung.

logo
Weitere Informationen finden Sie bei unserem Partner HAMMER

Antworten Sie