Blitzschnelle Feijoada mit Rinderhackfleisch

By März 5, 2018Dine & Wine

Blitzschnelle Feijoada mit Rinderhackfleisch, schwarzen Bohnen und Jasminreis

Feijoada ist ein tolles Bauerngericht aus Südamerika, das eigentlich mit jeder Menge Fleisch gekocht wird. Wir haben diese Variante etwas leichter interpretiert – sie ist jedoch mindestens genau so lecker. Lass es Dir schmecken!

Zubereitung

ZUTATEN

½ Dose schwarze Bohnen
1 rote Zwiebel [DE]
1 Knoblauchzehe [ESP]
1 Karotte [DE]
1 rote Paprika [ESP]
200 g Rinderhackfleisch
100 g Jasminreis 15)
5 g Gewürzmischung „Feijoada“ 15)
½ Limette [MEX]
5 g Koriander
75 g Schmand

Gut im Haus zu haben
Öl, Salz, Pfeffer

Was zu Kochen gebraucht wird
Wasserkocher, Sieb, großer Topf (mit Deckel), Knoblauchpresse

Vorbereitung: Obst, Gemüse und Kräuter waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. 250 ml [500 ml] Wasser im Wasserkocher erhitzen.

  1. Schwarze Bohnen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Rote Zwiebel schälen und grob hacken. Knoblauch abziehen. Karotte schälen und in ½ cm große Würfel schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in Streifen schneiden.
  2. In einem großen Topf 1 EL [2 EL] Öl bei hoher Hitze erwärmen, Hackfleisch darin 3 – 4 Min. unter Rühren anbraten, bis es krümelig wird. Gehackte Zwiebel zugeben, Knoblauch dazupressen und ca. 2 Min. mitbraten.
  3. Jasminreis mit schwarzen Bohnen, Karottenwürfeln, Paprikastreifen und 250 ml [500 ml] heißem Wasser in den Topf geben. Mit der Gewürzmischung (Achtung: scharf!), Salz und Pfeffer würzen. Hitze reduzieren und einen Topfdeckel aufsetzen. Alles zusammen ca. 15 Min. köcheln lassen, bis der Reis weich ist. In der Zwischenzeit kannst Du mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  4. Limette in Spalten schneiden. Koriander mitsamt Stängeln grob hacken.
  5. Feijoada auf Teller verteilen, einen Klecks Schmand darauf geben und mit Koriander bestreuen. Zusammen mit Limettenspalten servieren und genießen.

Feijoada | schnell, scharf, ballaststoffreich

HelloFresh Logoweitere Rezeptideen und Informationen bei unserem Partner HelloFresh. Guten Appetit!

Antworten Sie