Essig ~ nicht nur ein Gewürze

By November 4, 20181Top Dine & Wine

Was Essig bedeutet?

Die saure Flüssigkeit, die durch die Fermentation entsteht, wird Essig genannt.
Nicht nur für seinen Geschmack, sondern auch für seine chemischen Eigenschaften kann Essig zum Kochen, aber auch zum Reinigen des ganzen Hauses verwendet werden.

Herstellung

Essig kann aus einer Vielzahl von Originalzutaten hergestellt werden, die jeweils ihre eigenen einzigartigen Aromen und Qualitäten verleihen.
Durch die Vergärung von Ethanol-Alkohol wird der Essig hergestellt. Jede Zutat, die Ethanol enthält, kann verwendet werden, um Essig herzustellen, einschließlich destilliertem Kornalkohol, Wein, Champagner, Bier, Apfelwein und mehr. Bakterien werden verwendet, um das Ethanol zu Nebenprodukten einschließlich Essigsäure zu fermentieren oder abzubauen. Diese Essigsäure ist, was Essig einzigartig macht, obwohl es andere Substanzen einschließlich Vitamine, Mineralien und Aromastoffe enthält.

Unseren LIC-Partners „Try Food “ empfehlen gerne:

Essig ~ Selbermachen

Essig ~ aufbewahren

Theoretisch ist echt simpel, Essig zu Hause selber herzustellen. Neben der Essigmutter (von Essigsäurebakterien gebildeter Überzug, Bodensatz o. Ä. bei alkoholhaltigen Flüssigkeiten oder Essig Herkunft), die man kaufen kann, Sie brauchen eigentlich nur ein alkoholisches Getränk und einen offenen Behälter. Wenn man selbst Essig ansetzt, sollte man darauf achten, ein guten Grundprodukt zu benutzen: ein guter Wein oder eine reife Frucht und eine hohe Temperatur bei der Essigsäuregärung.

Sie sollten nur in einer geschlossenen Flasche aufbewahrt und nicht unnötig viel Sonne oder Wärme ausgesetzt werden, da dies die Oxidation fördert, welche wiederum gerade bei Fruchtessigen die Aroma und Frische nimmt.

Möchten Sie Essig probieren?

LiCard Userinnen erhalten 15% Rabatt auf alle Produkte

Antworten Sie