Knackiger Po – so geht’s

By Mai 1, 2017Beauty & Health
volleyballspielerin

Auch wenn die Form des Gesäßes zum Teil erblich bedingt ist (Birnen- vs. Apfelpo) kann der Allerwerteste mit zahlreichen Übungen gezielt gekräftigt und geformt werden. Der große Gesäßmuskel ist der voluminöseste Muskel am ganzen Körper und nach dem Kaumuskel auch der zweitkräftigste. Er ist für die Hüftstreckung verantwortlich und stabilisiert den Oberschenkel. Auch bei der Abspreizung und Heranführung des Beins ist der Gesäßmuskel beteiligt. Nicht zu unterschätzen ist ein knackiger Po auch für die Entlastung des Rückens.

Da ein knackiger Po also nicht nur gut aussieht, sondern der Gesäßmuskel an sich auch extrem wichtig für unsere Bewegung ist, ist ein gezieltes Potraining besonders zu empfehlen!

Das Training zum Projekt “Knackiger-Po” ist vielfältig und kann von jedem durchgeführt werden. Im Alltag, im Studio, aber auch zu Hause.

Je nach Grad der Effektivität, können Sie die Gesäßmuskulatur unterschiedlich intensiv trainieren. Für Einsteiger reicht regelmäßiges Treppensteigen schon aus, um erste Erfolge zu erzielen. Für alle anderen sind Kniebeugen und Ausfallschritte mit oder ohne Langhantel und Gewichte extrem effektiv.

hammer stepper

Königsklasse und am erfolgreichsten ist man mit einem sogenannten Stepper.  Der SC200 von SOLE by HAMMER trainiert die betroffenen Muskelgruppen und verbrennt gleichzeitig Kalorien. Mit dem Training am Stepper sagen Sie hartnäckigen Fettpölsterchen und Cellulite „Goodbye“!

logo hammer
Weitere Informationen findest du hier.

Antworten Sie