Der passende Braid für das Osterfest

By April 10, 2017Lifestyle & Mode

Stilvolle Frisur für das Osterfest

Eine romantische Hochsteckfrisur für Ostern?
Da ist der geflochtene Crown Brais genau richtig oder auch Kronenzopf genannt.

Und so funktioniert der Crown Braid, wenn Sie wirklich gut Übung im flechten haben:

Schritt 1: Das Haar Scheiteln. Praktisch ist es, wenn das Haar auf der einen Seite mit einer Klammer befestigt wird.

Schritt 2: Man nimmt die eine Hälfte des Haars und teilt das Haar im Genick in drei Strähnen. Dann beginnt man die Strähnen von unten in Richtung Stirn zu flechten und immer wieder Haare von unten mit in den Zopf einzuarbeiten.

Schritt 3: Wenn man sich über die Stirn gearbeitet hast, steckt man den Zopf mit einer Klammer fest.

Schritt 4: Auf der anderen Seite beginnt man von oben nach unten. Also genau andersherum als bei Schritt 2. Diesmal wird bis ins Genick geflochten.

Schritt 5: Wenn man die Enden der beiden Zöpfe jetzt feststeckst, dann achtet bitte darauf, dass sie unter den anderen Zopf versteckt sind.

So geht der Crown Braid, wenn wenn die leichte Variante wählt:

Schritt 1: Man teilt das Haar mit einem Mittelscheitel in zwei Partien.

Schritt 2: Jetzt flechtet man das Haar einfach runter, sodass man 2 geflochtene Zöpft hat.

Schritt 3: Jetzt legt man die beiden Zöpfe über den Kopf und steckst sie jeweils an der gegenüberliegenden Seite fest.

Dieser Art des Crown Braids ist zwar nicht am Hinterkopf geflochten, aber gelingt dafür jedem.

Unser Tipp zur Frisur – mit kleinen Blumenstecknadeln für das Haar sieht die Frisur noch frühlingshafter aus

Viel Freude beim Ausprobieren und ein schönes Osterfest.
Quelle: wunderweib.de
Bild: Instagram / Instabraid

Antworten Sie