Wir alle kennen ihn, den  liebe Nikolaus aber wer ist er wirklich und was sind die Unterschiede zwischen ihm und Weihnachtsmann?

Wer war der Heilige Nikolaus?

Ist eine legendäre und mythische Figur, die den Kindern am Vorabend des Nikolaustages am 5. Dezember Geschenke in unsere Stiefeln steckt. Sein griechischer Name Nikólaos bedeutet „Sieg des Volkes“.

Nikolaus in anderen Ländern

Der Charakter hat Korrespondenten in ganz Mitteleuropa wie: Mikulás in Ungarn, Mikuláš in der Tschechischen Republik und der Slowakei und Mikołaj in Polen. Der Charakter ist größtenteils dem Weihnachtsmann ähnlich, beide der Anpassung des Nikolaus, beide tragen rote Roben und bieten Geschenke an.

In der Schweiz die böse Geister und die Dunkelheit des Winters werden vertrieben mit gruseligen Kostümen und Kuhglocken die Menschen gerne anziehen.

In den Niederlanden Nikolaus kommt nicht zu Fuß oder auf einem Schlitten, sondern er reist per Schiff einen Tag früher als in Deutschland, also am 5. Dezember.

In den USA mittlerweile aus Konsumgründen wird der Nikolaustag am 6. Dezember beliebt und gefeiert.

In Russland kommt Väterchen Frost (Djed Moros) und wird von seiner Enkelin Schneeflöckchen (Snjegurotschka) begleitet. Zum Jolkafest am Silvesterabend rufen alle Kinder vor dem Weihnachtsbaum drei Mal nach Väterchen Frost und werden dann beschenkt.

Die Unterschiede zwischen den legendären Nikolaus und dem Weihnachtsmann

Nikolaus bringt den Kindern am Vorabend des Nikolaus Geschenke, während der Weihnachtsmann am Heiligabend kommt.

Nikolaus kommt auf einem weißen Pferd, während der Weihnachtsmann auf einen Schlitten kommt, der von Rentieren gezogen wird.

Nikolaus gibt guten Kindern in polierten Stiefeln Geschenke, und der Weihnachtsmann lässt sie unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Nikolaus lässt den ungezogenen Kindern ein Zweig, während der Weihnachtsmann Kohle gibt.

Antworten Sie