Schlauchboot

Der Balkan ist als Rafting Paradies bekannt mit seinen zahlreichen, reißenden Bergflüssen. Rafting ist Mitte der 80er Jahre in Mitteleuropa populär geworden und zählt heute zu einer außergewöhnlichen Freizeitsportart. Bei dieser Wassersportart fährt man mit dem Raft, dem Schlauchboot, einen  Wildwasserfluss mit diversen Schwierigkeitsgraden hinab.

Erlebe Wildwasser pur mit einer Rafting-Tour auf dem Balkan. Die bergige Region zwischen Serbien, Montenegro und Bosnien und Herzegowina bietet eine Vielzahl an Wildwasser-Rafting Gelegenheiten, mit atemberaubenden Panoramas. Die Flüsse in dieser Region führen durch tiefe Schluchten und bieten abenteuerliche Stromschnellen.  Die Ibar, Lim und vor allem Tara eignen sich besonders gut für den nassen Spaß.

Fluss,Freude

Die Tara fließt durch den Durmitor Nationalpark und ist nicht nur durch die montenegrinische  Regierung geschützt, sondern auch durch die UNESCO als Welterbe. Die Tara selbst und die umliegende Natur machen diesen Ort zu einem absoluten Highlight im Rafting-Sport. Die Tara-Schlucht ist 78 Kilometer lang und hat eine Tiefe von über 1300 Metern. Sie ist somit die längste und zugleich tiefste Schlucht Europas und gehört zu den größten Schluchten der Welt. Die vielen Wasserfälle, zum Teil bis zu 60 Metern hoch, sowie Kaskaden machen die Tara zu einem einmaligen Rafting-Paradies.

Tara Fluss,Balkan

Antworten Sie