Zutaten zum Rumtopf ansetzen

Ihr benötigt zum Rumtopf ansetzen je 500 g frisches Saisonobst, Zucker und Rum mit 54 Vol. %. Denn nur in ihm sind die eingelegten Früchte über Monate hinweg haltbar.

Welche Früchte kommen wann hinein?

Die Früchte werden von Mai bis Oktober, entsprechend ihrer Saison, nacheinander im Steingutgefäß geschichtet. Neben den hier genannten klassischen Rumtopf-Früchten könnt ihr den Rumtopf nach persönlichem Gusto auch mit weiteren Früchten ansetzen.

Nachdem nun die Erdbeeren, die Pfirsiche und Aprikosen in unserem Rumtopf sind, geht es weiter mit den Kirschen: Egal ob Süß- oder Sauerkirschen, die roten Früchtchen werden mit Stein ab Juli in den Rumtopf gegeben

ca. 500 gr Kirschen in den Rumtopf geben
ca. 250 gr Zucker und Rum dazu gießen

Den Rumtopf wieder in den Keller stellen und regelmäßig schauen, dass die Früchten mit Rum bedeckt sind.

So ging es Juni weiter;

  • 250 gr Aprikosen und 250 gr Pfirsiche: Das Steinobst hat ab Juni Saison. Bevor Du sie einlegst, Haut abziehen, Früchte halbieren und entsteinen.
  • 250 g Zucker und Rum daraufgeben.
  • Den Rumtopf wieder für etwa 4 Wochen an einem kühlen Ort, aber nicht im Kühlschrank z.B. im Keller, ziehen lassen. Nicht vergessen täglich zu schauen, ob die Früchte noch mit Rum bedeckt sind und eventuell nachgießen.

Erdbeerzeit - wir starten mit unserem Rumtopf

  • Erdbeeren: Sie sind ab Ende Mai erhältlich und wandern als Erste in den Rumtopf.
  • Am Anfang 500 g gewaschene, geputzte Erdbeeren mit 500 Zucker für 30 Minuten ziehen lassen.
  • Mit soviel Rum übergießen, dass er fingerbreit über dem Obst steht. Oben schwimmende Früchte eventuell beschweren, z. B. mit einem Teller.
  • Den Rumtopf für etwa 4 Wochen an einem kühlen Ort, aber nicht im Kühlschrank, ziehen lassen. Dabei täglich schauen, ob die Früchte noch mit Rum bedeckt sind und eventuell nachgießen.

Antworten Sie