SACHWERT DIAMANT – RENAISSANCE DER HOCHKARÄTER Teil 1

By Mai 28, 2018Lifestyle & Mode

Von LiCard Partner Dominik Kuhnle & Alexander Kuhnle

Insider sind sich sicher: Edle Hochkaräter sind schon seit Jahren ein gut gehüteter Geheimtipp, wenn es um Wertspeicherung auf kleinstem Raum, hohe Mobilität und Beständigkeit geht.

KULTURGUT DIAMANT

Diamanten sind sprichwörtlich uralt – um genauer zu sein bis zu 3,2 Milliarden Jahre.  Seit jeher faszinieren sie die Menschheit, sind oder waren Gegenstand grosser Liebesgeschichten, Kunst und Literatur, aber auch kriegerischer Auseinandersetzungen. Kurzum, Diamanten sind Teil unserer Kultur, also ein wahres Kulturgut im Sinne der Definition im Duden:

“Etwas, das als kultureller Wert Bestand hat und bewahrt wird.“

Warum stellen wir diese kurze Einführung voran? Ganz einfach, um klarzustellen, dass es sich bei Diamanten nicht um eine neue bahnbrechende – und vermutlich schnell wieder verschwindende – Investitionsidee, eine kurzfristige Modeerscheinung oder ein virtuelles Konstrukt handelt, sondern um ein Kulturgut, das die Menschheit seit Jahrtausenden begleitet und stets symbolisch für Macht, Reinheit, Liebe und höchsten Wert steht. Diamanten verkörpern robuste Beständigkeit, Tradition und Schönheit mehr als jedes andere uns bekannte Objekt.

WAHRE WERTE

Das allseits bekannte Fundament unseres Wirtschafts- und Wertesystems wird in diesen Tagen der raschen Veränderung massiv beeinträchtigt und an manchen Stellen gar in Frage gestellt. Dies verwundert keineswegs, ist es doch nicht das erste Mal in der Weltgeschichte, dass eine solche Epoche des Umbruchs und der Erneuerung durchlebt wird.

In Zeiten der Veränderung ist es für viele wichtig, bestehendes Vermögen sozusagen sicher durch unstete Zeiten zu bringen und so kommt der werthaltigen und strategisch robusten Ausrichtung des Vermögens grosse Bedeutung zu. Der Diamant ist das härteste, aber auch das reinste bekannte natürliche Mineral. Welcher Sachwert könnte geeigneter sein, um Vermögen zu diversifizieren und zu bewahren. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Diamanten feinster Güte sich stets als sehr werthaltig erwiesen und auch in Krisen bzw. Epochen des Wandels brilliert haben.

Um dies zu beleuchten, betrachten wir die sogenannten „Alten Familien“ oder gar Dynastien, also Vermögen, die über Generationen Bestand haben. Diese Vermögen wurden stets zu gewissen Anteilen in Sachwerten gespeichert und zwar nicht zu Spekulationszwecken, sondern zur Bewahrung und Sicherung und – in manchen Situationen – auch zur mobilen Verlagerung. So konnte Vermögen von Generation zu Generation bewahrt werden.

Es ist ein Irrglaube des Spekulations- und Profitwahns der vergangenen Jahrzehnte, dass Vermögen nur durch Flash Trading oder komplexe – virtuelle – Investmentvehikel entstehen oder erhalten werden können.

Bedenken Sie kurz:

  • Wie wird die Handelbarkeit von Anlageformen sichergestellt? Wer verwahrt diese und könnte es im Krisenfall nicht sehr einfach sein, die Handelbarkeit von z.B. Wertpapieren auszusetzen?
  • Wie steht es um die Werthaltigkeit und Fungibilität der gewählten Anlageformen?
  • Bedenken Sie den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum. Was nützt das Eigentum an einer Anlageform, wenn man diese nicht in seinem Besitz hat und darüber im „Ernstfall“ nicht frei verfügen kann?
  • Wie steht es um die Veräusserbarkeit, Übertragbarkeit und Besteuerung von diversen Anlageformen im Krisenfall?
  • Wie verhält es sich mit der Abhängigkeit von einem Rechtsraum und dessen möglicher rascher Veränderung inkl. aus der Geschichte bereits bekannter teils einschneidender regulatorischen Massnahmen?
  • Sind die gewählten Anlageformen räumlich und im Zeitverlauf (Generationenübertrag) mobil oder eher immobil?

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass in Zeiten grosser Veränderungen Eigenschaften wie Verfügbarkeit, also physischer Besitz und Eigentum sowie Mobilität und internationale Konvertierbarkeit extrem wertvolle Zusatzeigenschaften sein können, die man in seinem Portfolio ebenfalls berücksichtigen sollte und die das ein oder andere Defizit bereits vorhandener  Portfoliobausteine absichern oder auffangen können.

Wir möchten Ihnen daher in den folgenden Zeilen kurz erläutern, warum es Sinn macht, einen Teil seines Vermögens in physische Diamanten zu investieren und welche Kriterien dabei zu beachten sind.

Es sei vorab schon klar gesagt: Es gilt wie so oft, wenn es um Sachwerte geht: Investieren sie nur in die besten Qualitäten mit eindeutigen Eigenschaften und zweifelsfreier Herkunft.

*LiCard-Special*

Mohs10 übernimmt die Jarhesgebür der LiCard, beim Kauf eines Diamantens, für die LiCard Userin. Einfach zur Rabattcode-Übersicht gehen und Code sichern.

Lesen Sie hier den 2. Teil der Reihe SACHWERT DIAMANT – RENAISSANCE DER HOCHKARÄTER ab dem 19.02.2018

****

Diamant,MOH10,Flawless,Incestment

Weitere Informationen zu den Diamanten und Mohs10 findest du hier.

Antworten Sie