Strandfrisuren für langes & kurzes Haar

GEflochtenerzopf,Sommerfrisur

Diese Strandfrisuren gelingen im Nu und bringen Ihr Haar an heißen Ferientagen toll in Form. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Haar mit den passenden Strandfrisuren schnell stylen.

Strandfrisuren für kurze Haare

Sie haben Glück: Frisuren mit einer Haarlänge unter acht Zentimetern gehören wohl zu den Strandfrisuren, die am wenigsten Mühe machen. Nach dem Sprung ins kühle Nass, die Haare mit einem Handtuch trocken kneten und eine Kur bzw. einen Leave-In-Conditioner einmassieren. Kuren haben einen “Wet-Look” Effekt. Conditioner ist etwas unauffälliger, fixiert aber genauso gut. Beide Pflegen eignen sich perfekt für wild-verwuschelte Strandfrisuren.

Wer es frisierter mag, zieht mit dem (Taschen-)Kamm einen strengen Seitenscheitel und kämmt die Haare glatt nach hinten. Die Koteletten werden einfach mit hinter die Ohren gekämmt – fertig ist die Strandfrisur!

Strandfrisuren für lange Haare

Die klassische Strandfrisur ist der französischer Zopf. Es sieht stylisch aus und lässt die Haare im Gesicht verschwinden. Viele trauensich jedoch nciht zu diesen Kopf zu flechten. Nach zwei-drei Anläufen schafft es jedoch jeder. Nur mut und ausürpbieren.

Die Schritt für Schritt Anleitung haben wir natürlich auch für Sie!

Step 1: Voraussetzung zum Flechten eines französischen Zopfes sind überschulterlange Haare. Die Haare gut durchbürsten, sodass sie schön glatt sind.

Step 2: Ziehen Sie mit einem Stielkamm einem Scheitel von der einen zur anderen Seite.

Step 3: Die Partie mit einem Haargummi fixieren. Sie bildet beim Flechten die mittlere Strähne.

Step 4: Zwei weitere ungefähr gleich große Strähnen rechts und links davon abteilen und mit dem Flechten beginnen. Dafür legen Sie die äußeren Strähnen abwechselnd über die mittlere.

Mädchen

Step 5: Weiterflechten, indem Sie abwechselnd eine neue Strähne von der Seite aufnehmen (mit dem Zeigefinger abtrennen) und zur äußeren Strähne hinzufügen und mitverflechten. Tipp: Zwei Strähnen am besten mit Daumen und Zeigefinger festhalten. Die Strähne die Sie zur Mitte legen, können Sie fallen lassen.

Step 6: Immer weiterflechten.

Step 7: Das letzte Stück über die Schulter nach vorne holen und ganz normal weiterflechten. Mit einem Haargummi fixieren.

Step 8: Am Ende das Haargummi mit einer Haarnadel verstecken.

Antworten Sie