Styling Tipps fürs Oktoberfest

By September 17, 2016Lifestyle & Mode

Welche Schuhe zum Dirndl und wohin gehört die Schleife?

Das Oktoberfest steht vom 17.09 – 03.10.16 in München vor der Tür. Höchste Zeit also, sich Gedanken über das diesjährige Wiesn-Styling zu machen. Ihr gehört zu den Oktoberfest-Neulingen oder seid euch einfach unsicher, was das Oktoberfest-Outfit angeht? Wir von LIC haben die perfekten Tipps für Sie:

Welche Schuhe passen zum Dirndl?

Das Dirndl ist meistens schnell ausgesucht, doch beim Thema Schuhe zum Dirndl wird es für viele kniffelig. Unser Tipp vorneweg: Entscheidet ihr euch für High Heels zum Dirndl, dann nehmt unbedingt Wechselschuhe mit. Mit den sexy Schuhen zum Dirndl macht ihr Eindruck und später, wenn die Füße langsam schmerzen, könnt ihr in die gemütlichen Schuhe schlüpfen.

Ballerinas: Bequem und eine sichere Wahl

Für euch sind hohe Hacken reine “Sitzschuhe”? Dann solltet ihr bequeme Schuhe zum Dirndl kombinieren. Eine sichere Wahl zu Dirndln in allen Längen sind feminine Ballerinas. Damit euer Look stimmig wird, solltet ihr deren Farbe auf die Hauptfarbe eures Dirndls abstimmen.

Wanderschuhe: Traditionell und rustikal

Rustikaler und passend zu einem längeren, schlichten Dirndl sind robuste Wanderschuhe und die traditionellen Haferlschuhe. Der Vorteil der festen Schuhe im Gegensatz zu den schicken Modellen: Ihr braucht keine Angst vor Glasscherben zu haben und die Schuhe lassen sich nach der Wiesn ganz einfach abwaschen. Traditionell gehören zu diesen Schuhe übrigens grobe Wollsocken.

Pumps und Sandaletten: Elegant, aber waghalsig

Wer einen Platz in einem der Promizelte wie dem ‘Käferzelt’ ergattern konnte, sollte darauf achten, dass das Outfit dementsprechend elegant ausfällt. Die ideale Garderobe ist ein edel glänzendes Dirndl in Midi-Länge mit funkelnden Applikationen. Zu einem solchen Wow-Kleid passen farblich abgestimmte Sandaletten oder Pumps. Bequemer als Schuhe mit Pfennigabsatz sind Modelle mit breitem Absatz.

Sneaker und Stiefel: Zutritt verboten!

Die absoluten No-Go-Schuhe zum Dirndl sind Sneaker. Schließlich ist ein Dirndl ein festliches und vor allem sehr feminines Kleidungsstück. Turnschuhe passen einfach nicht dazu. Auch Stiefel oder derbe Boots müssen leider draußen bleiben.

Wohin gehört die Schleife beim Dirndl?

Zum perfekten Dirndl-Outfit gehören: das Dirndl, eine Dirndl-Bluse (mit Dirndl-BH darunter), passende Schuhe und natürlich die Schürze. Deren Bänder solltet ihr zu einer schönen Schleife binden. Doch Vorsicht: Die Schleife sendet eindeutige Signale an die Männerwelt. Denn ja nachdem, auf welcher Seite oder ob sie vorne oder hinten sitzt, sagt sie etwas über euren Beziehungsstatus aus.

Schleife links: Ich bin ledig
Tragt ihr die Dirndl-Schleife auf der linken Seite, signalisiert ihr den Männern: Ich bin noch zu haben. Wundert euch also nicht, wenn ihr auf der Wiesn angeflirtet werdet.

Schleife rechts: Ich bin verheiratet, vergeben oder hab einfach keine Lust zu flirten
Für alle, die ihren Traummann schon gefunden haben, heißt es: Schleife nach rechts. So muss man die Flirtversuche der männlichen Wiesn-Besucher nicht abschmettern, denn jeder weiß sofort Bescheid, dass ihr vom Markt seid. Übrigens gibt es in München den Spruch: “Schleife links, Glück bringt’s! Schleife rechts ist schlecht!”

Schleife vorne mittig: Ich bin Jungfrau
Vorsicht Mädels! Wollt ihr dieses intime Detail wirklich mit aller Welt teilen? Dachten wir uns, also die Schleife lieber nicht in der Mitte tragen.

Schleife hinten mittig: Ich bin Witwe
Mit einer im Rücken gebundenen Schleife symbolisiert ihr: Ich bin Witwe.

Welches Dirndl für welche Figur?

Gute Nachrichten an alle: Das Dirndl ist ein echtes Figurwunder! Es lässt uns Frauen einfach klasse aussehen. Die Kombination aus tief ausgeschnittener Bluse, hoch sitzender Schürze und schwingendem Rock betont unsere weiblichen Vorzüge. Das Dirndl zaubert einen tollen Busen, eine schlanke Taille und kaschiert ganz nebenbei Problemzönchen wie breite Hüften oder kräftige Oberschenkel.

Dirndl für kleine Frauen: Nicht zu lang!
Kleine Frauen, die sich größer schummeln wollen, sollten zu einem kürzeren Dirndl in Mini- oder Midi-Länge greifen und dazu hohe Schuhe kombinieren. Besonders schön für zierliche Frauen: romantisch verzierte Dirndl in zarten Pastelltönen. Diese Kleider betonen das zarte Aussehen.

Dirndl für Mollige: Schlichte Figurwunder
Ihr seid groß und kurvig gebaut? Wunderbar! Denn dann habt ihr die perfekte Dirndl-Figur. Besonders schmeichelhaft sind Modelle in Midilänge, da sie die schmalen Fesseln betonen. Dadurch wirkt die Figur insgesamt schlanker. Beim Design des Dirndl gilt für mollige Frauen: Weniger ist mehr. Schmeichelhafter als Modelle mit vielen auffälligen Applikationen sind schlichtere Dirndl.

Dirndl-BH ist ein Muss!
Absolutes Must-have für alle Frauen, egal ob großer Busen oder wenig Oberweite: ein perfekt sitzender Dirndl-BH. Dieser BH formt die Brust optimal, hebt sie an und zaubert so ein Wahnsinns-Dekolleté.

Schauen Sie doch mal bei unserem Drindl-Partner Krüger vorbei. Von Dirndl, Schuhen, Accessoires ist alles dabei.
Wir wünschen frohes O’zapft!

Antworten Sie