Winterzeit in Wien mit dem Palais Hansen Kempinski

Wien ist immer eine Reise wert. Besonders charmant präsentiert sich die österreichische Hauptstadt aber im Winter, wenn zu Jahresbeginn die Ballsaison dazu einlädt, die kalte Jahreszeit wie ein echter Wiener zu genießen. Typisch wienerisch ist auch das denkmalgeschützte 5-Sterne Superior Hotel Palais Hansen Kempinski an der prachtvollen Ringstraße, das eine große Geschichte mit zeitgemäßem Design verbindet und sich als Ausgangspunkt für eine Tour durch das winterliche Wien bestens anbietet.

Wer sich eine gemütliche Auszeit vom grauen Winteralltag gönnen möchte, verbringt diesen am besten in der Lobby Lounge & Bar des Palais Hansen Kempinski mit dem Ladies & Gents Afternoon Tea und Spezialitäten aus der hauseigenen Pâtisserie.

Apfelstrudel und Afternoon Tea
Wien ist berühmt für seine Kaffeehauskultur. Die großzügige Lobby Lounge des Palais Hansen Kempinski gehört zu den schönsten der Stadt und lädt zum Aufwärmen bei der Wiener Kaffe-Spezialität Melange und einer typischen Mehlspeise ein. Mehrmahls täglich wird mit einem Glöckchen der nach dem Geheimrezept von Chef Patissier Georg Hölbl frisch gebackene Apfelstrudel eingeläutet und den Gästen in der Lobby noch warm serviert. Für alle, die ihre Lieben auch Zuhause mit dem perfekten Apfelstrudel verwöhnen möchten, bietet Georg Hölbl jeden 1. Sonntag im Monat einen Apfelstrudelbackkurs in der Patisserie des Palais Hansen an.

Kultur und Kulinarik in der Kaiserstadt
Besonders romantisch ist im Winter auch eine Stadtrundfahrt mit einem traditionellen Fiaker, einer Pferdekutsche, die auch den Gästen des Palais Hansen Kempinski zur Verfügung steht. Der „Fiakerbaron“ chauffiert die Gäste direkt vom Hotel aus durch die Stadt und erzählt spannende Anekdoten über Wien, die in keinem Reiseführer zu finden sind.
Ein weiterer, essentieller Bestandteil eines Wien-Besuchs ist natürlich auch die Kulinarik, wobei sich nicht alles nur um Wiener Schnitzel, Tafelspitz oder süße Kreationen aus den Zuckerbäckereien dreht. Die zeitgenössische Küche hat viele ausgezeichnete Restaurants in Wien hervorgebracht, darunter das Michelin Stern prämierte Restaurant EDVARD  im Palais Hansen Kempinski, das Regionalität und Saisonalität mit der alpin-mediterranen Küche verbindet.

Alles Walzer zur Ballsaison
Weltberühmt ist Wien für sein musikalisches Erbe und die zahlreichen Komponisten, die die Donaumetropole als Wohn- und Wirkstätte erwählt haben. Das jährliche Highlight der klassischen Musik ist das Wiener Neujahrskonzert, das in 90 Länder live übertragen wird. Im Jänner beginnt zudem die Ballsaison mit mehr als 450 Tanzveranstaltungen in der ganzen Stadt. Zu Weltruhm gelangte der Wiener Opernball, der jährlich von internationalen Gästen und Prominenten besucht wird.

Gemütlichkeit und Entspannung
In Österreich geht es etwas gemütlicher zu, deshalb darf man sich nach einem ereignisreichen Tag oder einer langen Ballnacht auch einmal zurücklehnen und relaxen. Dazu laden die Thermen rund um Wien und die Spas in der Stadt ein, darunter das Kempinski The Spa mit Saunen, Hydropool und Fitnesscenter. Die Behandlungen sind inspiriert von den Jahreszeiten und ganz darauf ausgerichtet, das natürliche Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen.

.

Genießen Sie ein Winterwochenende in Wien mit den speziellen Winterangeboten im Palais Hansen Kempinski und erleben Sie wahren Wiener Luxus.

Antworten Sie